Ausstellung: Giovanni Vetere – Bilder und Skulpturen – und Workshop

  

Giovanni Vetere

– Bilder und Skulpturen –

bis zum 29. Februar 2020

am Abend der Vernissage
wird der Künstler in einem Workshop seine Freskotechnik zeigen

Franz Lauter und Giovanni Vetere kennen sich seit über 20 Jahren. Eine enge Künstlerfreundschaft verbindet die beiden. Neben einigen Kunstaktionen gab es auch schon gemeinsame Reisen, u.a. in das Heimatdorf von Giovanni Vetere in Süditalien.
Giovanni Vetere wurde 1940 in Süditalien geboren und kam 1960 als Gastarbeiter nach Deutschland. 1972 entdeckte er seine Liebe zur Kunst – zunächst in der Malerei, später auch als Bildhauer.
Nach einem Unfall 1979, der Vetere das bildhauerische Arbeiten für längere Zeit unmöglich machte, entwickelt er seine Fresko-Technik und kommt in den folgenden Jahren zu seinem jetzigen, unverkennbaren Stil. Hauptthema seiner Arbeit sind der Mensch und die Familie.
Mittlerweile kann Vetere als international bekannter Künstler auf ein 50jähriges Kunstschaffen mit unzähligen Ausstellungen im europäischen Ausland und in den USA, sowie Messeerfolgen in Basel und auf der Art Cologne zurückblicken, ganz zu schweigen von seinem, in mehrerlei Hinsicht, umfangreichen Oeuvre.

Ausstellung vom 08.11.2019 – 29.02.2020